Trending

No tags found
Wednesday Apr 17, 2024

Unfallschäden – So gehen Sie vor

Ihre Kfz-Police verlangt, dass Sie Ihren Versicherer benachrichtigen, wenn Sie in einen Unfall verwickelt sind. Rufen Sie so schnell wie möglich die Versicherung an und reichen Sie eine Unfallanzeige ein. Sie müssen auch die Person informieren, die für das Führen des anderen Fahrzeugs verantwortlich ist. Dann werden die Versicherer eine Untersuchung einleiten, um festzustellen, wer schuld ist. Eine gute Möglichkeit, Ihre Versicherung darüber zu informieren, besteht darin, Ihren Arbeitgeber anzurufen, insbesondere wenn es sich um einen geringfügigen Notfall handelt. Wenn der Unfall jedoch zu Personen- und Sachschäden geführt hat und das Unternehmen nur Händler mit Ihrer Versicherung hat, erwarten Sie nicht, dass der Spediteur in Ihrem Namen zahlt. Versicherungsagenten verkaufen Policen für Versicherungsunternehmen und sollten nicht am Schadenprozess beteiligt sein.

Unfallgutachter

Bitten Sie den Schadensregulierer der Versicherungsgesellschaft, Ihnen eine Kopie des vollständigen Berichts zur Verfügung zu stellen. Bewahren Sie alle Dokumente zusammen auf. Sie benötigen es für alle Unfallgebühren. Es ist wichtig, den Underwriter nach seinem Bericht (mit all seinen Notizen) zu fragen, da die Versicherer oft mit der Idee von “Firma und -kein Buch” verfahren.

Versicherer machen manchmal Fehler und Ihnen können für einen Unfall mehr als nötig in Rechnung gestellt werden, obwohl es nicht Ihre Schuld war. Wenn Sie eine Kopie des Berichts haben, wird Ihr Versicherungsagent wahrscheinlich eine Kopie haben, wenn Sie Wochen oder Monate nach dem Unfall Ihren Anspruch geltend machen. Wenn Sie jedoch gegen einen Versicherer vor Gericht stehen, sollten Sie nicht erwarten, dass er Sie bedient. Fordern Sie daher im Voraus Kopien von Dokumenten an, bevor Sie daran denken, rechtliche Schritte dagegen einzuleiten. Sie haben das Recht, medizinische Versorgung entsprechend Ihren Bedürfnissen in Anspruch zu nehmen. Ein Autoversicherungsanbieter sollte Sie nicht zu demselben Gesundheitsdienstleister führen, es sei denn, Sie melden sich für einen Rabatt des bevorzugten Anbieters an. Lassen Sie sich nicht behandeln, wenn es nicht notwendig ist. Es ist fast eine Fehlinterpretation eines Unfalls. Die Versicherer teilen Ihnen schriftlich mit, dass sie nicht alle medizinischen Kosten übernehmen, wenn sie Sie bei geringfügigen Verletzungen angemessen behandelt haben. Nach einem Unfall können Sie nichts geltend machen. Geben Sie auch nicht Ihr Recht auf, zu wählen, wo Sie Ihr Auto reparieren lassen. Finden Sie einen guten Arbeitsplatz. Vielleicht jemand, den Sie kennen. Wenn Sie mit Ihrem Versicherer einen Vertrag abgeschlossen haben, müssen Sie diesen dennoch einhalten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to Top