Trending

No tags found
Wednesday Apr 17, 2024

Website vs. Blog

Ein Online-Anfänger wird oft verwirrt, wenn er eine Website und einen Blog erwähnt. Was ist der Unterschied? Was soll ich nehmen oder womit anfangen? Was sind die Vorteile einer Website und die eines Blogs? Antworten auf all diese Fragen finden Sie in diesem Artikel.

Was ist eine Webseite?

Eine Website ist eine Sammlung von miteinander verknüpften Webseiten auf einer Domain mit dem üblichen HTML, PHP usw.

Was ist ein Blog?

Ein Blog ist auch eine Website, verwendet aber ein Content Management System (CMS) wie WordPress.

Vorteile, Vorteile/Unterschiede eines Blogs gegenüber einer Website

Eine Website ist meistens sehr offiziell mit einem geradlinigen Geschäftsansatz. Ein Blog hingegen ist wie ein Tagebuch, aber online. Ein Blogger schreibt regelmäßig über eine bestimmte Nische und Leser sind herzlich eingeladen, ihre Gedanken zu jedem von ihm verfassten Themenartikel hinzuzufügen. Hier kann man freundlich und weniger offiziell sprechen. Es baut eine starke Beziehung auf.

Eine Website und ein Blog haben ihren Platz. Es sollte nicht darum gehen, was besser ist, sondern was für Ihren Zweck online besser geeignet ist. Was Sie erreichen möchten, sollte bestimmen, womit Sie beginnen. Beide können Hand in Hand arbeiten.

Nachfolgend sind einige Vorteile/Unterschiede eines Blogs im Vergleich zu einer Website aufgeführt.

Blogs sind billig zu erstellen

Aus dem Grund, dass nicht alle Finger gleich sind, ist der erste Vorteil eines Blogs im Vergleich zu einer Website, dass es billig zu erstellen ist. Mit 20 $ (max.) könnten Sie einen gehosteten WordPress-Blog haben, während es bei einer Website eine ganz andere Sache ist. Und wenn Sie sich keine 20 $ für eine Domain und einen Hosting-Service leisten können, könnten Sie natürlich mit einem kostenlosen Hosting-Service beginnen, obwohl dies nicht der beste ist, aber Sie könnten damit beginnen und keinen Cent ausgeben. Sie können einen guten kostenlosen Hosting-Service von Blogger erhalten, der sich im Besitz von Google befindet. Mit Blogger können Sie Ihr Blog sogar mit einem Google AdSense-Konto verknüpfen. Auf diese Weise erhalten Sie Ihren Hosting-Service kostenlos und verdienen auch noch Geld. Cool oder? Das dachte ich auch, außer dass es nicht der richtige Weg für ernsthaftes (professionelles) Bloggen ist.

Blogs sind billig zu pflegen

Da das Erstellen eines Blogs nicht in allen Fällen Fähigkeiten erfordert, kann praktisch jeder ein Blog starten und betreiben, aber für eine Website benötigen Sie HTML- und Website-Design-Kenntnisse.

Die Einfachheit der Erstellung eines Blogs hat dazu geführt, dass heute mehr als 130 Millionen Blogs online verfügbar sind, und die Zahl steigt täglich, da Tausende von Menschen, die sich nie eine Website hätten leisten können, sich jetzt mit Blogs zufrieden geben und in einigen Fällen gutes Geld damit verdienen.

Blogs sind einfach zu aktualisieren

Um einen Beitrag in einem Blog zu erstellen, melden Sie sich einfach beim Dashboard Ihres Blogs an, schreiben Sie Ihren Inhalt und klicken Sie auf „Veröffentlichen“. In wenigen Minuten ist Ihr Beitrag für jeden online sichtbar, der Ihren Blog zum Lesen besucht. Im Fall einer statischen Website müssen Sie zum Hochladen eines Artikels zuerst Ihren Editor, FrontPage, Dreamweaver usw. öffnen. Schreiben Sie Ihren Artikel, aktualisieren Sie die Seiteneigenschaften, bevor Sie die Seite mit FTP-Software hochladen können. Abhängig von den angewandten Techniken kann es Monate dauern, bis Ihre Website von Google indexiert wird.

Blogs ermöglichen einen geschriebenen Text, Audio und Video. Und Sie können es in wenigen Minuten online haben, was bei einer Website nicht unbedingt der Fall ist. Sie müssen jedes Mal etwas Geld ausgeben, wenn Sie Ihre Website aktualisieren möchten, wenn Sie nicht über die Fähigkeit verfügen, eine statische Website zu verwalten.

Blogs organisiert sich selbst

Blogs organisiert seinen Inhalt automatisch nach Datum und Kategorie. Und mit einer integrierten Blog-Suche können Leser und Suchmaschinen-Spider ganz einfach eine Suche in Ihrem Blog durchführen und finden, wonach sie suchen. Bei einer statischen Website müssen Sie ihre Seiten persönlich organisieren.

Blogs könnten Ping sein

Blogs können „gepingt“ werden, sodass Google benachrichtigt wird, wenn Sie neue Inhalte posten und Ihr Blog besuchen, um es zu indizieren. Obwohl dies auch für statische Websites verfügbar ist, werden Sie mehr Zeit als nötig aufwenden, um die Website in den Suchergebnissen anzuzeigen, wenn es sich um einen Blog zur Suchmaschinenoptimierung (SEO) handelt.

Suchmaschinen lieben Blogs

Suchmaschinen lieben Blogs wegen ihrer regelmäßigen, frischen Inhalte, da dies das ist, wonach Leser online suchen, und Suchmaschinen würden keine Millionen verdienen, wenn die Leser keine frischen, regelmäßigen Inhalte zum Lesen bekommen. Und so werden Blogs in der Regel einfacher und rechtzeitiger indexiert als eine statische Website.

Suchmaschinen schieben Blogs in den Suchanzeigen auch höher als statische Websites, nur weil sie frischen Inhalt haben. Statische Websites können zwar einige Artikel enthalten, aber sie dienen hauptsächlich dazu, Produkte und Dienstleistungen zu bewerben. Und werden möglicherweise monatelang nicht aktualisiert. Und die meisten Website-Designer sind hauptsächlich besorgt über das Erscheinungsbild ihrer Website und nicht über den Inhalt darin und die Maximierung der Suchmaschinenoptimierung, um Traffic zu erhalten.

Blogs ermöglichen es den Lesern, sich über den Kommentar-Feed frei auszudrücken

Der Kommentar-Feed in Blogs schafft ein Forum, in dem sich Menschen informell äußern und mit anderen interagieren können, wodurch eine starke Beziehung und Vertrauen zwischen Ihnen und Ihren Lesern aufgebaut wird. Und das ist die Essenz des Bloggens, denn sobald sie Ihnen vertrauen, werden Sie für sie zu einem Profi auf Ihrem Gebiet. Wenn Sie ihnen also später in Zukunft relevante Produkte zum Verkauf vorschlagen oder anbieten, werden Sie von einer großen Anzahl bevormundet werden. Was am Ende des Tages der Grund ist, warum wir bloggen oder zumindest warum die meisten von uns bloggen – Werben und Geld verdienen. Eine statische Website lässt dies nicht zu, wenn und wenn doch, sind die Diskussionen normalerweise sehr formell.

Aber um die Leser zum Kommentieren zu bewegen, müssen Sie regelmäßig das liefern, was sie kommentieren können, was wertvoller Inhalt ist.

Das Bloggen erfordert Zeit, da Sie Ihr Blog regelmäßig mit relevanten Inhalten aktualisieren müssen.

Website oder Blog, was soll ich jetzt nehmen?

Wie ich schon sagte, es hängt alles davon ab, was Sie erreichen möchten. Aus diesem Grund habe ich die Funktionen, Vorteile / Vorteile eines Blogs skizziert, damit Sie feststellen können, welcher Ihrem Ziel entspricht.

Wenn Sie ein absoluter Online-Anfänger sind, ist es besser, Sie beginnen mit einem Blog. Verwenden Sie das als Ihre Lernkurve. Derzeit gibt es nichts, was Sie tun möchten, was mit einem Blog nicht erreicht werden kann.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to Top